Bayerische Immissionsschutztage


 

12. Bayerische Immissionsschutztage am 10./11. November 2021

Online als Live-Stream aus dem Bayerischen Landesamt für Umwelt

KUMAS – Kompetenzzentrum Umwelt e. V. veranstaltet in Kooperation mit dem Bayerischen Landesamt für Umwelt, Andrea Versteyl Rechtsanwälte PartG mbB und der Müller BBM GmbH am 10. und 11. November 2021 zum zwölften Mal in Folge die Bayerischen Immissionsschutztage. 

Pandemiebedingt musste der Fachkongress zu Luftreinhaltung und Lärmschutz im letzten Jahr leider abgesagt werden. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Infektionslage und der Hygieneanforderungen werden die 12. Bayerischen Immissionsschutztage nun im Jahr 2021 als reine Onlineveranstaltung durchgeführt! Dies dient dem Gesundheitsschutz aller Beteiligten, sei es Teilnehmer, Referenten oder Aussteller! 

KUMAS-Fachkongresse haben sich deutschlandweit einen hervorragenden Ruf auch als Online-Umweltkompetenzveranstaltung erarbeitet. Aktuelle Themen des Umweltrechts und innovative Lösungen aus der Umwelttechnik stehen im Fokus des Interesses.

Die Themen der 12. Bayerischen Immissionsschutztage:

Aktuelle Entwicklungen im Immissionsschutz

Der EU Green Deal und die im Bundes-Klimaschutzgesetz fixierte Klimaneutralität werden gerade produzierende Industrieunternehmen vor große Herausforderungen stellen. Um die Ziele zu erreichen hat die EU im Juli 2021 etliche Gesetzesvorschläge auf den Weg gebracht, die auf viele gesellschaftliche Bereiche Einfluss nehmen werden. Der Beitrag "Der Europäische Green Deal - konkrete Umsetzung einer ambitionierten Zielsetzung" gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Entwicklungen. Ergänzend dazu berichtet die besonders energieintensive deutsche Zementindustrie über ihren Weg zur Klimaneutralität. 

Genehmigungsmanagement

Beschleunigte Genehmigungsverfahren leisten einen Beitrag zu mehr Wirtschaftlichkeit aber auch zum Klimaschutz. Um bei Neuanlagen aber auch bestehenden Anlagen alle umweltrechtlichen Anforderungen zuverlässig erfüllen zu können, müssen Antragsteller, Planer und Gutachter, aber auch die Behörden frühzeitig und konstruktiv zusammenarbeiten. Instrumente und Konzepte, die diesem Ziel nahekommen, werden vorgestellt und diskutiert.

Luftreinhaltung/TA Luft - Umsetzung von BVT-Schlussfolgerungen

Die Technische Anleitung (TA) Luft enthält Vorsorgeanforderungen gegen schädliche Umwelteinwirkungen durch Emissionen aus Anlagen über den Luftpfad. In Deutschland sind davon mehr als 50.000 genehmigungsbedürftige Anlagen betroffen. Die Novellierung der TA Luft aus dem Jahre 2002 soll nun endlich im November 2021 abgeschlossen werden und vor allem dem fortgeschrittenen Stand der Technik Rechnung tragen. Sie ist das wesentliche Regelungsinstrument, wenn es darum geht, Umweltbeeinträchtigungen über den Luftpfad zu minimieren und ein hohes Schutz- und Vorsorgeniveau zu erreichen.

Umsetzung der 44. BImSchV - erste praktische Erfahrungen

Die Beiträge widmen sich den Herausforderungen der 44. BImSchV bei Motoranlagen und wie diese durch einen Motorhersteller gelöst werden können.

Lärmschutz - Niederfrequente Geräusche

Gasmotorenkraftwerke stellen sowohl Planer als auch Betreiber mitunter vor besondere lärmtechnische Herausforderungen, die oft auch industrielle Analgen generell betreffen. Im Themenblock wird beispielhaft beschriebene, welche Herausforderungen bestehen und wie diese durch umsichtige Planung gemeistert werden können.

Begleitet wird der zweitägige Online-Fachkongress von einer digitalen Fachausstellung, in der sich branchenspezifische Unternehmen und Dienstleister den Teilnehmern präsentieren.

Details finden Sie im Programm der 12. Bayerischen Immissionsschutztage (pdf) und im Referentenprofil mit Vortragsbeschreibung (pdf).

Die Partner der 12. Bayerischen Immissionsschutztage (alphabetisch):
Andrea Versteyl Rechtsanwälte
Bayerisches Landesamt für Umwelt
I + E – Zeitschrift für Immissionsschutzrecht und Emissionshandel
Müller-BBM GmbH