Fach- und Sachkunde mit Zertifikat

Technikerschule Augsburg bietet Lehrgänge auch für externe Interessenten an

Überwachen, Aufklären, Optimieren und Berichten – damit gewährleisten Betriebsbeauftragte für Umweltschutz in ihren Unternehmen den umweltkonformen Betrieb. Wer konkret als Abfall- oder Gewässerschutzbeauftragter, als Probenehmer oder auch als Leitung in einem Entsorgungsfachbetrieb – kurzum an der Schnittstelle zwischen Technik und Umweltrecht – arbeiten möchte, der muss gesetzlich vorgeschrieben die notwendigen Fach- und Sachkenntnisse nachweisen.

An der Technikerschule Augsburg können auch externe Interessenten sich in den entsprechenden Lehrgängen bei erfahrenen Dozenten das notwendige Fachwissen aneignen. Lehrinhalte sowie Zertifikate sind eng mit den zuständigen Behörden gemäß den gesetzlichen Vorgaben abgestimmt und behördlich anerkannt.

Das Angebot der Technikerschule Augsburg umfasst folgende Lehrgänge:

  • Fachkunde für Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben nach §9 EfbV (Grund- und Fortbildungslehrgang)
  • Fachkunde Abfallbeauftragte nach §9 AbfBeauftrV (Grund- und Fortbildungslehrgang)
  • Fachkunde Gewässerschutzbeauftragte nach §§64,65 WHG (Grund- und Fortbildungslehrgang)
  • Sachkunde Probenahme nach LAGA PN 98 von Bauschutt, Boden und festen Abfällen

Weitere Informationen und alle Termine gibt es unter https://www.technikerschule-augsburg.de/fuer-unternehmen/#kurse-fach--und-sachkundelehrgaenge
Bei Fragen zum Sach- und Fachkunde-Angebot wenden Sie sich bitte an die Lehrgangsleiterin Anna Leitenmeyr telefonisch unter 0821 / 25768-274 oder anna.leitenmeyr(at)technikerschule-augsburg.de.

Weitere Informationen

Technikerschule Augsburg, Alter Postweg 101, 86159 Augsburg

Telefon  0821 / 257 68 30, Fax  0821 / 257 68 76

info(at)technikerschule-augsburg.de

www.technikerschule-augsburg.de

www.facebook.com/technikerschuleaugsburg