IHK-AG „Managementsysteme Umwelt und Ressourcen“

zu Gast bei der Bau-Fritz GmbH & Co. KG seit 1896, Erkheim

Die IHK-Arbeitsgruppe „Managementsysteme Umwelt und Ressourcen“ traf sich unter fachlicher Leitung des KUMAS e. V. am 16. November bei der Bau-Fritz GmbH & Co. KG seit 1896 in Erkheim. Der Vorsitzende der Arbeitsgruppe, Dr. Jörg Lindemann und KUMAS-Geschäftsführer Thomas Nieborowsky konnten hierzu 30 Teilnehmer begrüßen.

Detailliert vorgestellt wurde die Unternehmensvision der Bau-Fritz GmbH & Co. KG seit 1896 durch die Eigentümerin, Frau Dagmar Fritz-Kramer.

Thematischer Schwerpunkt des Treffens bei Bau-Fritz war das Thema Nachhaltigkeitsmanagement, das durch einen umfassenden Ansatz am Standort Erkheim alle relevanten Aspekte der nachhaltigen Entwicklung berücksichtigt. Karlheinz Müller, mit seinem Ingenieurbüro für Baubiologie langjähriger Partner der Bau-Fritz GmbH, stellte die vielfältigen Aktivitäten des Unternehmens in dieser Hinsicht dar. 

Unter dem Titel "Vom Managementsystem zur praktischen Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz für den unternehmerischen Erfolg" ging Matthias Voigtmann von KUMAS-Mitglied ECA Concept GmbH auf die Verknüpfung unterschiedlicher Systeme zu einem integrierten Managementsystem ein. Die größte Herausforderung, aber auch Chance für Unternehmen ist dabei in der intelligenten Vernetzung von im Unternehmen bereits vorhandener Daten zu sehen. Nachhaltigkeitsmanagement bietet als Klammer über bereits eingeführte Managementsysteme einen echten Mehrwert.

Nach einer ausführlichen Fachdiskussion hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich im Rahmen eines Werksrundgangs durch die Produktion der Bau-Fritz GmbH & Co. KG vom ökologischen Gesamtkonzept des Unternehmens zu überzeugen.  

Das nächste Treffen der AG findet voraussichtlich am 30. März 2017 bei der Mediengruppe PresseDruck in Augsburg statt.