Thomas Nieborowsky (KUMAS e. V.), Lena Kostyurets (SKM Augsburg), Dr. Matthias Köppel (IHK Schwaben) und Heinz Mergel (MVV Industriepark Gersthofen) im Schulungsraum des ZuKo in Augsburg


 

Ressourceneffizienz durch Wiederverwendung

KUMAS-Mitglieder statten das Zukunftskolleg ZuKo in Augsburg mit EDV-Geräten aus

Die KUMAS-Mitglieder MVV Industriepark Gersthofen und IHK Schwaben haben gebrauchte EDV-Geräte für das Zukunftskolleg (ZuKo) des SKM Augsburg gespendet. Das ZuKo nutzt die Geräte für Schulungen von Langzeitarbeitslosen, um deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Mit der ReUSe-Aktion zeigt KUMAS, dass EDV-Geräten wie PC oder Laptop neues Leben eingehaucht werden kann. Umweltschutz und soziales Engagement gehen in der Kooperation von KUMAS und dem ZuKo hier Hand in Hand.

KUMAS-Geschäftsführer Thomas Nieborowsky, Heinz Mergel von der Industriepark Gersthofen GmbH und Dr. Matthias Köppel von der IHK Schwaben erkundigten sich nun vor Ort über den Einsatz der gespendeten Geräte und über die weiteren Aktivitäten des ZuKo. Dr. Pia Haertinger, Lena Kostyurets und Richard Wildegger vom ZuKo erläuterten die Leistungen und Angebote der Sozialeinrichtung wie die Wärmestube, die Kleiderkammer oder den besonderen Flohmarktladen „collage“.

Das ZuKo freut sich, mit sieben PC des Industriepark Gersthofen und  sieben Laptop der IHK Schwaben Bedürftigen die Möglichkeit geben zu können, an technisch einwandfreien Geräten EDV-Kenntnisse zu erwerben und vertiefen zu können.

Foto: Annette Zoepf